Kostenmanagement und Controlling

Controlling ist vergleichbar mit der Instrumententafel und den Schalthebeln eines Flugzeugs. Diese Werkzeuge dienen dem Piloten, das Flugzeug sicher zu fliegen und das gewünschte Ziel zu erreichen. 

Controlling als oberste Managementaufgabe

Controlling ist Cockpit und oberste Managementaufgabe im Unternehmen

Dies ist im übertragenen Sinne auch die Aufgabe des Managements von Unternehmen. Hierzu leistet das Controlling die notwendige Unterstützung in Form von Soll-Ist-Vergleichen, Kennzahlen, usw..

Controlling ist aber vor allem eine strategische Aufgabe und sollte nicht nur mit der Kalkulation, Kostenrechnung oder gar dem Rechnungswesen gleichgesetzt werden.

Controlling liefert u.a. für die folgenden Fragestellungen wichtige Aussagen:

  • Welche Signale machen sichtbar, ob sich das Unternehmen noch auf dem richtigen Kurs befindet? Wann erkennt man Abweichungen?
  •  Sind die Produkte und Prozesse so gestaltet, dass keine unnötige Verschwendung erfolgt? Wo könnte etwas verbessert werden, um Kosten einzusparen oder mehr Gewinn zu erzielen?
  •  Welche Ziele können mit Mitarbeitern vereinbart werden? Wie prüfen die Mitarbeiter selbst und ihre Vorgesetzten, ob sie die Ziele erreichen?

 

EINSATZ VON KENNZAHLEN- UND FRÜHWARNSYSTEMEN:

Kennzhalensystem

Kennzahlensysteme für effiziente Planung, Steuerung und Kontrolle

Durch Aufbereitung und Verknüpfung von Unternehmensdaten, insbesondere Kostendaten, lassen sich leistungsfähige Kennzahlen für eine effiziente Planung, Steuerung und Kontrolle ableiten und einsetzen. 

Diese können sowohl zur Nachbetrachtung und Analyse herangezogen werden als auch zu einem Frühwarnsystem ausgebaut werden.

Sie sind ein aussagekräftiges Instrument, welches schnell und übersichtlich alle relevanten Informationen bereitstellt, die für das jeweilige Unternehmen zur Geschäftsplanung, -steuerung und -kontrolle entscheidend sind.

UND WAS NOCH …?

  • Analyse vorhandener Kostenstrukturen
  • Aufbau und Erweiterung der Kostenrechnung und Kalkulation:
  • Kostenartenrechnung
  • Kostenstellenrechnung
  • Kostenträgerrechnung
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Zuschlagskalkulation
  • Prozessorientierte Leistungsverrechnung (pdf)
  • Prozesskostenrechnung   (pdf)
  • Aufbau und Erweiterung des betrieblichen Controllings
  • Kennzahlengestütztes Controlling
  • Entwicklung eines kennzahlenbasierten Frühwarnsystems
  • Analyse, Aufbau bzw. Anpassung der Kunden- und Markterfolgsrechnung
  • Investitionsrechnungen